Update 03. Juni 2021:

Es sieht gut aus. Wenn die Werte nicht wieder steigen, können wir uns nun für das zweite Halbjahr 2021 auf folgendes Programm freuen:

 

11.07. - 08.08.2021 "Verborgene Wirklichkeiten" - Fotokompositionen von Rosemarie Berger und 
                                                                                Gemälde von Natalia Simonenko
12.09. - 10.10.2021 Malerei von Ulla Donn Gräfin v. Yrsch-Plizenau und Holzarbeiten von Walter Hörnstein
17.10. - 14.11.2021 "KreativWerk Höfingen"
- Gruppenausstellung von Kunsttherapie-Klienten
21.11. - 19.12.2021 "Malerei und Keramik" - Peter Wichmann + fünf KünstlerInnen

Bitte informieren Sie sich unter 'Aktuelles' über die jeweiligen Einladungen mit den Infos, ob eine Vernissage stattfindet, und wenn ja mit welchem Programm.



Die Galerie soll eine Stätte sein, wo sich vielfältige künstlerische Aktivitäten ereignen können,

z.B. Ausstellungen von Bildhauerei, Malerei und anderen Kunstformen; Vorträge, Seminare, Gesprächskreise, Rezitationen, Konzerte, Performance, Kabarett, Theater, Tanz, Werkstatt- kurse für Menschen jeden Alters.


Das Forum ist offen für vielfältige Ideen und lädt alle interessierten Menschen ein, diesen Kulturort  in Nürtingen mit Leben zu erfüllen.
Wir glauben, so dem Impuls von K.H. Türk eine kraftvolle Zukunft zu ermöglichen:
Durch künstlerische und handwerkliche Tätigkeiten den Mensch zum Menschen zu bilden.
Türks immer währendes Anliegen war es, die Sinnespflege in den Mittelpunkt allen Tuns zu stellen.
Dieser pädagogische Ansatz war für ihn Grundlage beim Aufbau der Nürtinger Kunstschulen.

 

Das umfangreiche künstlerische Werk K.H. Türks wird im Gebäude der Firma Hauber in der Sigmaringer Straße 14, Nürtingen, archiviert. 


Die Galerie Forum Türk stellt Künstlern repräsen-tative, vielseitig nutzbare Ausstellungsräume mit 220 m² Fläche zur Verfügung.

 

Das Forum Ilse und K.H. Türk in Nürtingen wurde im Jahr 2007 durch einen Kreis von Freunden und ehemaligen Schülern gegründet. Ihr Anliegen ist es, das geistige und künstlerische Erbe von Ilse und K.H. Türk zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.